Direkt zum Inhalt
  • Bewerbung
    Persönliche Erfahrungen -
    die ein Leben lang bleiben

Das bringst du mit - für ein Jahr in der Welt

Du bist motiviert, das Leben und den Glauben mit Menschen einer anderen Kultur zu teilen. Es ist für dich kein Problem, dich auf ein Leben in Gemeinschaft, Teamarbeit und einen einfachen Lebensstil einzulassen. Außerdem bringst du die Bereitschaft mit, dich mit christlichen Werten und dem eigenen Glaubensweg  auseinander zu setzen.

Eine gute körperliche und psychische Belastbarkeit ist Grundvoraussetzung für die Ausreise. Dazu gehört auch die Fähigkeit, sich anzupassen und eigene Interessen zugunsten der einheimischen Mitarbeiter*innen zurück zu stellen.

Grundlegende Sprachkenntnisse in Englisch (für Asien/Afrika) oder in Spanisch (für Südamerika/Karibik) solltest du bereits mitbringen. Während der Vorbereitungszeit nutzt du die Zeit, um deine Sprachkenntnisse zu vertiefen.

Im Einzelnen übernehmen wir folgende Kosten für unsere Freiwilligen:
 

Auflistung  Kosten für Impfungen und medizinische Vorsorgeuntersuchungen

Auflistung  Unterkunft, Verpflegung und Fahrtkosten für vier Seminare

Auflistung  Gebühren für die Beantragung der Einreisevisa und Aufenthaltstitel

Auflistung  Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung im Einsatzland

Auflistung  Flugkosten, Unterkunft und Verpflegung im Einsatzland

Auflistung  und ein Taschengeld in Höhe von 100,- € pro Einsatzmonat

Auflistung  das Kindergeld wird während des Freiwilligendienstes fortgezahlt


 

Rahmenbedingungen für deine Ausreise als Missionar*in auf Zeit
 

Die Ordensgemeinschaft der Missionsschwestern Hiltrup ist eine anerkannte weltwärts Entsendeorganisation. Wir bieten jungen Erwachsenen die Möglichkeit, für 12 Monate einen internationalen Freiwilligendienst im Ausland zu absolvieren.

Im MSC-Welthaus Hiltrup in Münster arbeiten wir in unserem internationalen Freiwilligendienst MaZ (= MissionarIn auf Zeit) nach den Standards des Qualitätsmanagements für internationale Freiwilligendienste und werden durch das weltwärts-Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie einen Solidaritätsfond von Unterstützer*innen gefördert. Diese Finanzierung ermöglicht uns eine professionelle Vorbereitung und persönliche Begleitung für unsere Freiwilligen.

Für unsere gute Arbeit sind wir 2018 und 2020 nach erfolgter Prüfung mit dem RAL Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienste ausgezeichnet worden. Darüber hinaus sind wir Mitglied im Qualitätsverbund der fid und in der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft Freiwilligendienste. Den internationalen Freiwilligendienst gestalten wir gemeinsam mit unseren Rückkehrer*innen.

Bewerbungsformular

Sprachkenntnisse
Englisch
Spanisch

 

 

Bewerbungsgespräch

Wir laden dich nach deiner Bewerbung zeitnah zu einem Bewerbungsgespräch ins MSC-Welthaus ein.

Bei diesem ersten Gespräch möchten wir dich persönlich kennenlernen und mehr von dir hören, was dich für ein Jahr im Ausland begeistert. Dabei schauen wir gemeinsam, in welches Land du gerne ausreisen wirst. Du hast die Gelegenheit, uns auf den Zahn zu fühlen und alle Fragen zu stellen, die dir auf dem Herzen liegen.

Nach dem Bewerbungsgespräch geben wir dir eine feste Rückmeldung, ob wir dir einen Platz für unseren internationalen Freiwilligendienst zusagen können.